Postmodernes Spielhaus

Produkte des Kunst-Leistungskurses

Im Zuge einer fachpraktischen Prüfung sollten die Schülerinnen und Schüler des Kunst-LKs der Q4  von Frau Ströter im Schuljahr 2023/24 ein postmodernes Spielhaus für Kinder gestalten. Das entsprechende Themenfeld aus dem Abiturerlass lautet: “Zwischen Utopie und Wirklichkeit “. Die Schüler:innen sollen im Kontext von Bildgestaltung ein Gebäude entwerfen unter Berücksichtigung des kultur- und architekturhistorischen Kontexts sowie epochentypischer Ausdrucksmittel. Die vorgegebenen Kriterien für de Prüfung finden Sie unten. Bei einer fachpraktischen Prüfung handelt es sich um einen Leistungsnachweis, der eine Klausur ersetzt.

Aufgabe der fachpraktischen Prüfung:

Szenario:

Auf einem öffentlichen Spielplatz soll ein postmodernes Kinderspielhaus errichtet werden.
Das neue Kinderspielhaus soll typische Funktionen wie z. B. Verstecken, Klettern und Rutschen erfüllen. Es soll sich aber von konventionellen Spielhäusern unterscheiden, indem es im postmodernen Stil gestaltet wird.

Bei der Gestaltung des Spielhauses sollen folgende Punkte berücksichtigt werden:
a) typische Funktionen eines Kinderspielhaus (z. B. Verstecken, Klettern und Rutschen)
b) postmoderne Gestaltungsmittel bei Formen, Farben, Dekor.

1. Kreieren Sie Ideen für die Gestaltung eines solchen Kinderspielhauses.

2. Setzen Sie eine Ihrer Ideen in einen farbigen Entwurf um.

3. Reflektieren Sie im Plenum die praktischen, ästhetischen und symbolischen Funktionen Ihrer Gestaltungsideen und Ihrer Umsetzung.

 

 

Eine Auswahl der Produkte aus dem Leistungskurs: